Die Trierer Domsingknaben

  • Portrait
  • Probenzeiten
  • Mitsingen

Zwar ist der Trierer Dom die älteste Kathedrale Deutschlands, dennoch bilden die im Sommer 2010 neugegründeten Trierer Domsingknaben zurzeit einen der jüngsten Knabenchöre an deutschen Domkirchen. Gleich­zei­tig knüpfen sie an die vom Mittelalter bis ins Jahr 1942 prak­tizierte Knaben­chortradition an ihrer Bischofskirche an. Mit geistlicher Chormusik für vier ge­misch­te Stimmen (SATB) tre­ten die Domsingknaben regelmäßig in der Domliturgie und in Konzerten auf. Höhepunkte im noch jungen Chorleben waren Chorreisen nach Hamburg, Würzburg, Salzburg, Köln, Barcelona und Granada. Mit dem Mädchenchor am Trierer Dom vereinen sich die Domsingknaben regelmäßig zu gemeinsamen Konzertprojekten. Auf diese Weise kamen in den vergangenen fünf Jahren Bachs „Johannespassion“ und „Weihnachtsoratorium“, Mahlers Zweite und Dritte Sinfonie sowie Brahms’ „Ein Deutsches Requiem“ (ohne Knaben­stimmen), Mozarts „Requiem“ und Bachs „Matthäus­passion“ zur Aufführung. Gemeinsam mit dem Neumeyer Consort führten die Domsinknaben im Frühjahr 2016 Bachs Kantate „Du Hirte Israel, höre" auf. Im Dezember diesen Jahres folgt ein großes Weihnachtskonzert mit Vivaldis „Gloria" und Camille Saint-Saëns „Weihnachtsoratorium".

Der Vorchor der Domsingknaben (1. und 2. Klasse)
probt einmal wöchentlich: Mittwoch, 16.15-17.00 Uhr

Aufbauchor (3. und 4. Klasse) und Konzertchor (ab Klasse 5)
proben zweimal wöchentlich:

Mittwoch, 17.00-18.30 Uhr Tutti

Freitag, 16.30-17.45 Uhr Sopran

Freitag, 17.45-19.00 Uhr Alt

Die Probenzeiten der Jungen Herren sind wie folgt:

Dienstag, 18.15-19.30 Uhr

Mittwoch, 17.30-19.30 Uhr

Bei den Trierer Domsingknaben sind alle Jungs und jungen Männer willkommen, die gerne singen und etwas Besonderes erleben wollen. Wer eine außergewöhnliche Gemeinschaft mit hohem musikalischem Anspruch sucht, ist bei uns genau richtig. Voraussetzungen sind Freude am Singen, regelmäßiger Probenbesuch und die Bereitschaft, sich mit großer Disziplin für den Chor als singende Gemeinschaft einzusetzen.

Wenn Sie oder Ihr Sohn sich für die Trierer Domsingknaben interessieren, vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Gesprächstermin mit Domkapellmeister Thomas Kiefer.